+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Braunkohlestaub in Asphaltmischanlagen

Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit/Kleine Anfrage - 10.08.2016 (hib 463/2016)

Berlin: (hib/PK) Die Verbrennung von Braunkohlestaub in Asphaltmischanlagen für den Straßenbau ist Thema einer Kleinen Anfrage (18/9320) der Fraktion Die Linke. Der Betrieb dieser Anlagen stehe unter anderem wegen der dabei ausgestoßenen Luftschadstoffe in der Kritik. Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung nun unter anderem wissen, wie viele genehmigungsbedürftige Asphaltmischanlagen in Deutschland betrieben und in welcher Menge in den Anlagen klimaschädliche Gase emittiert werden.