+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Einsatz alternativer Kältemittel

Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit/Kleine Anfrage - 26.08.2016 (hib 486/2016)

Berlin: (hib/SCR) Die Umsetzung der sogenannten F-Gas-Verordnung (517/2014) der EU-Kommission thematisiert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (18/9465). Ziel der Verordnung ist es, den Ausstoß fluorierter Treibhausgase zu reduzieren. Von der Bundesregierung wollen die Grünen unter anderem wissen, ob sie eine vorfristige Umsetzung der F-Gas-Verordnung erwartet. Zudem interessieren sich die Abgeordneten für Maßnahmen der Bundesregierung zur Förderung von nichthalogenierten Kältemitteln.