+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Grüne fragen nach Familienarbeitszeit

Familie, Senioren, Frauen und Jugend/Kleine Anfrage - 19.08.2016 (hib 479/2016)

Berlin: (hib/AW) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen verlangt Informationen über die von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) angekündigte Einführung einer „Familienarbeitszeit“ und eines „Familiengeldes“. In einer Kleinen Anfrage (18/9381) will sie unter anderem wissen, wann die Bundesregierung einen entsprechenden Gesetzesentwurf in die parlamentarische Beratung einbringen wird und ob das Familienministerium bereits einen Referentenentwurf vorgelegt hat. Zudem wollen die Grünen über die inhaltlichen Eckpunkte des Vorhabens informiert werden.