+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Arbeitsbedingungen von Postzustellern

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 02.09.2016 (hib 494/2016)

Berlin: (hib/CHE) Die Fraktion Die Linke hat eine Kleine Anfrage (18/9363) zu den Arbeitsbedingungen und Löhnen für Post- und Zeitungszusteller gestellt. Darin fragen die Abgeordneten die Bundesregierung unter anderem, wie sich die Zahl der Beschäftigten seit 2014 entwickelt hat und wie hoch der durchschnittliche Stundenlohn ist. Sie wollen aber auch wissen, ob sich mit der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns die Zuschnitte der Zustellbezirke verändert haben und ob dies geeignet ist, die Vorgaben des Mindestlohns zu umgehen.