+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Höheres Bildungsniveau von Frauen

Arbeit und Soziales/Antwort - 11.10.2016 (hib 582/2016)

Berlin: (hib/CHE) Junge Frauen verfügen - bezogen auf ihren Schulabschluss - über ein höheres Bildungsniveau als junge Männer. Darauf verweist die Bundesregierung in ihrer Unterrichtung (18/9630) über die für die Europäische Kommission zu erstellenden Berichte zur Verwirklichung von Chancengleichheit von Frauen und Männern auf dem Arbeitsmarkt. So heißt es darin, dass der Anteil von Frauen, die die Schule mit einem Hauptschulabschluss verlassen (16,2 Prozent im Berichtsjahr 2011) deutlich unter dem der Männer (21,9 Prozent) lag. Beim Realschulabschluss sei der Frauenanteil mit rund 38 Prozent fast identisch mit dem Männeranteil. Die allgemeine Hochschulreife erlangten dagegen mehr Frauen (41 Prozent) als Männer (32,7 Prozent).