+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Gewässerqualität in Baden-Württemberg

Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit/Antwort - 28.10.2016 (hib 633/2016)

Berlin: (hib/SCR) Zwölf Grundwasserkörper in Baden-Württemberg befinden sich in einem schlechten chemischen Zustand im Sinne der EU-Wasserrahmenrichtlinie.Bei elf davon wurde eine Überschreitung des Nitrat-Grenzwertes festgestellt, bei einem Grundwasserkörper eine Überschreitung des Chlorid-Grenzwertes. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung (18/9967) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/9773) hervor. Die Bundesregierung beruft sich dabei auf Angaben des Landes in den aktualisierten Bewirtschaftungsplänen 2015 bis 2021.