+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Zusagen für internationalen Klimaschutz

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Kleine Anfrage - 21.11.2016 (hib 683/2016)

Berlin: (hib/PJA) Die Finanzierung des internationalen Klimaschutzes ist Gegenstand einer Kleinen Anfrage (18/10335) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Unter anderem wollen die Abgeordneten von der Bundesregierung erfahren, wie hoch im Jahr 2020 der Anteil Deutschlands an der Zusage für den internationalen Klimaschutz und die Klimaanpassung in Höhe von 100 Milliarden US-Dollar pro Jahr sein soll. Außerdem fragen sie nach den öffentlichen und privaten Anteilen des deutschen Beitrages sowie der Höhe der anvisierten Finanzzusagen für existierende Klimafonds unter dem Dach des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (UNFCCC).