+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Krankenstand beim BND

Inneres/Antwort - 14.12.2016 (hib 730/2016)

Berlin: (hib/STO) Der Krankenstand beim Bundesnachrichtendienst (BND) in den Jahren 2013 bis 2016 ist ein Thema der Antwort der Bundesregierung (18/10579) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/10277). Danach lag die durchschnittliche Zahl der Krankheitstage pro Mitarbeiter im Jahr 2013 bei 15,92 und im Folgejahr bei 15,90. Im Jahr 2015 stieg sie den Angaben zufolge auf 17,58 und sank im laufenden Jahr auf 15,74.