+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Bessere betriebliche Altersvorsorge

Arbeit und Soziales/Antrag - 14.12.2016 (hib 733/2016)

Berlin: (hib/PJA) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen fordert in einem Antrag (18/10384) die Bundesregierung dazu auf, die Bedingungen für eine betriebliche Altersvorsorge deutlich zu verbessern. Nur so sei ein lebensstandardsicherndes Gesamtversorgungsniveau zu gewährleisten. Die Abgeordneten fordern unter anderem die schrittweise Einführung eines verpflichtenden Betriebsrentenangebotes durch den Arbeitgeber. Außerdem sollen Arbeitnehmer beim Aufbau einer betrieblichen Altersversorgung unterstützt werden. Weiterhin wollen die Grünen die Ausfallhaftung für Betriebe zugunsten einer reinen Beitragszusage abschaffen. Zusätzlich fordern sie die Einrichtung eines öffentlich verwalteten Fonds, um die Kosten für kleine und mittlere Unternehmen bei der betrieblichen Altersvorsorge zu minimieren.