+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Nachfragen zur Fußball-WM 2006

Inneres/Kleine Anfrage - 29.12.2016 (hib 761/2016)

Berlin: (hib/PK) Die Vorwürfe im Zusammenhang mit der Vergabe der Fußballweltmeisterschaft 2006 an Deutschland sind Thema einer Kleinen Anfrage (18/10721) der Fraktion Bündnis 90/die Grünen. Es hätten sich Hinweise verdichtet, wonach die Vergabe durch Geldzahlungen in Millionenhöhe an FIFA-Funktionäre beeinflusst worden sei. Die Abgeordneten wollen nun wissen, was die Bundesregierung unternommen hat, um die Affäre aufzuklären.