+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Beschwerden über Telefonanbieter

Wirtschaft und Energie/Antwort - 06.01.2017 (hib 8/2017)

Berlin: (hib/HLE) Beim Wechsel des Telefonanbieters geht die Zahl der Beschwerden zurück. Seit der zweiten Jahreshälfte 2015 zeigten sich „marktweite Verbesserungen der Wechselprozesse, die zu sinkenden Beschwerdezahlen führen“, teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/10688) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/10478) mit. Insgesamt hatte sich die Bundesnetzagentur 2015 in 30.000 Fällen für Interessen der Verbraucher beim Wechsel ihres Anbieters eingesetzt. Den Angaben der Regierung zufolge entfallen auf vier Anbieter 70 Prozent des Beschwerdeaufkommens.