+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Abschiebungen nach Mali thematisiert

Inneres/Kleine Anfrage - 02.02.2017 (hib 67/2017)

Berlin: (hib/STO) Die Fraktion Die Linke will von der Bundesregierung wissen, wie viele Menschen derzeit aus Deutschland nach Mali abgeschoben werden sollen. In einer Kleinen Anfrage (18/10987) erkundigen sich die Abgeordneten zudem danach, inwiefern es zwischen der EU und Mali beziehungsweise Deutschland und Mali bereits verbindliche Regelungen gibt, „die die Rückführung/Rückübernahme von malischen Staatsangehörigen regelt“. Ferner fragen sie unter anderem, wie nach Meinung der Bundesregierung künftig Standardverfahren für die Überprüfung und mögliche Rückführung ausreisepflichtiger Malier in Deutschland konkret aussehen sollen.