+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Städtebaurecht im Fokus

Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit/Anhörung - 08.02.2017 (hib 74/2017)

Berlin: (hib/EB) Ein Gesetzentwurf der Bundesregierung (18/10942) zur Änderungen im Städtebaurecht ist am Mittwoch, 15. Februar 2017, Thema einer öffentlichen Anhörung im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Ab 11 Uhr werden neun Sachverständige im Sitzungssaal E 700 des Paul-Löbe-Hauses mit den Abgeordneten unter anderem über die Einführung der neuen Baurechtskategorie „Urbanes Gebiet“ diskutieren.

Gäste können sich unter Angabe ihres Namens und Geburtsdatums bis zum 14. Februar per E-Mail unter umweltausschuss@bundestag.de anmelden.