+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Nachhaltigkeit in der Filmproduktion

Parlamentarischer Beirat für nachhaltige Entwicklung/Anhörung - 13.02.2017 (hib 81/2017)

Berlin: (hib/HAU) Zum Thema „Nachhaltigkeit in der Film- und Medienproduktion“ veranstaltet der Parlamentarische Beirat für nachhaltige Entwicklung am Mittwoch, 15. Februar 2017, eine zweistündige öffentliche Anhörung. Vier Sachverständige sollen ab 18 Uhr im Sitzungssaal E 700 den Abgeordneten Rede und Antwort stehen. Geladen sind: Korina Gutsche, Sustainable Production-Managerin bei Bluechildfilm & Communication, Christiane Dopp von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH, Philip Gassmann von der Bavaria Film GmbH und Alfred Holighaus, Präsident der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (Spio). Besucher werden gebeten, sich unter Angabe ihres Namens und Geburtsdatums bis zum Vortag der Sitzung, 16 Uhr, beim Ausschuss unter vorzimmer.pa23@bundestag.de anzumelden.