+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Namibias Uranabbau im Fokus

Auswärtiges/Kleine Anfrage - 27.02.2017 (hib 114/2017)

Berlin: (hib/NAR) Die Fraktion Die Linke fordert in einer Kleinen Anfrage (18/11148) von der Bundesregierung, zum Uranabbau in Namibia und der Einhaltung von menschlichen, sozialen und ökologischen Standards Stellung zu nehmen. Zudem erkundigen sich die Abgeordneten nach allgemeinen Zahlen zum Uranimport der Bundesrepublik der vergangenen Jahre. Vor dem Hintergrund der ehemaligen Kolonialgeschichte wollen die Linken außerdem Informationen zu Maßnahmen und Ergebnissen der bilateralen Entwicklungszusammenarbeit zwischen Deutschland und Namibia wissen.