+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Unterstützung für den Bezug von Rohstoffen

Wirtschaft und Energie/Antwort - 03.03.2017 (hib 126/2017)

Berlin: (hib/HLE) Die Bundesregierung unterstützt die deutsche Wirtschaft bei der Suche nach neuen Bezugsquellen für Rohstoffe. Wie sie in der Antwort (18/11211) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/10832) schreibt, werden sechs Kompetenzzentren für Bergbau und Rohstoffe bei deutschen Außenhandelskammern in Chile, Kanada, im südlichen Afrika, in Australien, Peru und in Brasilien im Rahmen einer Projektförderung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt. Damit sei Deutschland in fünf der acht wichtigsten Rohstoffländer der Welt mit Kompetenzzentren vertreten. Bei der Beratung von Unternehmen würden auch Hinweise auf die Einhaltung von Umwelt- und Sozialstandards, die Menschenrechtslage beziehungsweise die besondere Situation indigener Bevölkerungsgruppen gegeben, heißt es in der Antwort weiter.