+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Bekämpfung der Schwarzarbeit

Finanzen/Kleine Anfrage - 13.03.2017 (hib 151/2017)

Berlin: (hib/HLE) Für wie viele Betriebe und Beschäftigte die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) zuständig ist, will die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (18/11304) erfahren. Außerdem soll die Regierung berichten, wie viele Kontrollen im letzten Jahr durchgeführt wurden und wie hoch die Summe der nachgeforderten Sozialbeiträge war. Schließlich erkundigen sich die Abgeordneten nach Strategien, mit denen versucht wird, den Mindestlohn zu unterlaufen.