+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Aufenthaltstitel zur Arbeitsaufnahme

Arbeit und Soziales/Antwort - 15.03.2017 (hib 154/2017)

Berlin: (hib/CHE) In den Jahren 2014 bis 2016 wurden von den Ausländerbehörden insgesamt 256.723 Aufenthaltstitel zu Beschäftigungszwecken erteilt. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/11341) auf eine Kleine Anfrage (18/11149) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Die Frage, für die sich die Grünen vor allem interessierten, nämlich die Zahl der Fälle, bei denen es keiner Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit bedurft habe, lasse sich automatisiert aus den Daten des Ausländerzentralregisters nicht ermitteln, heißt es in der Antwort weiter.