+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Zielsetzungen für das Bamf erfragt

Inneres/Kleine Anfrage - 31.03.2017 (hib 222/2017)

Berlin: (hib/STO) Die Fraktion Die Linke will von der Bundesregierung wissen, welche Zielsetzungen für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) für das Jahr 2017 „insbesondere im Bereich der Asylbearbeitung“ ausgegeben worden sind. In einer Kleinen Anfrage (18/11717) erkundigt sie sich zudem danach, welche Abberufungen oder Versetzungen von Referatsleitern es im Bamf in den vergangenen eineinhalb Jahren im Asylbereich mit welcher Begründung gab. Ferner fragt sie unter anderem, „wie viele Gerichtsverfahren wegen strittiger Entlassungen oder Nicht-Verlängerungen von wie vielen Beschäftigten im Bamf“ es in den vergangenen beiden Jahren mit welchen Ergebnissen gab.