+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Kosten der Ortsumfahrung Bad Iburg

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 12.04.2017 (hib 238/2017)

Berlin: (hib/HAU) Kosten, Umweltauswirkungen und Flächenverbrauch der geplanten Ortsumfahrung Bad Iburg (Niedersachsen) auf der Bundesstraße 51 (B51) interessieren die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. In den Vorbemerkungen zu einer Kleinen Anfrage (18/11871) machen die Abgeordneten darauf aufmerksam, dass das Projekt vor Ort sehr umstritten sei. Kritisiert würden insbesondere die fehlende Entlastungswirkung sowie die Kosten für Mensch, Natur und Umwelt, heißt es in der Vorlage. Die Grünen wollen wissen, auf welche Summe sich die Kosten für die Sanierung der Ortsdurchfahrt insgesamt belaufen und wie viel Fläche nach jetzigem Planungsstand im Zuge des Neubaus versiegelt beziehungsweise dauerhaft beansprucht wird.