+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Musikveranstaltungen der rechten Szene

Inneres/Kleine Anfrage - 04.05.2017 (hib 285/2017)

Berlin: (hib/PK) Musikveranstaltungen der rechten Szene im ersten Quartal 2017 sind Thema einer Kleinen Anfrage (18/12032) der Fraktion Die Linke. Als vermeintlich unpolitische „Einstiegsdroge“ böten Rechtsrock und die verschiedenen in der Szene verbreiteten Musikstile die Möglichkeit, vor allem Jugendliche anzusprechen und mit der extrem rechten Szene in Berührung zu bringen. Die Abgeordneten fragen die Bundesregierung nun unter anderem nach der Zahl solcher Veranstaltungen.