+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
14.06.2017 Wirtschaft und Energie — Kleine Anfrage — hib 368/2017

Einbau intelligenter Stromzähler

Berlin: (hib/PEZ) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen erkundigt sich nach dem Stand beim Einbau intelligenter Stromzähler. Die Abgeordneten möchten in einer Kleinen Anfrage (18/12669) wissen, wie hoch die Zahl an Pilotprojekten für den Einbau intelligenter Messsysteme ist, warum bisherige Tests teilweise fehlschlugen oder ausblieben und für wann weitere Tests geplant sind. Unter Verweis auf jüngste IT-Sicherheitslücken fragt die Fraktion zudem, welche Sicherungsmaßnahmen für die Zeitspanne geplant seien, bis intelligente Messsysteme mit einem Schutzprofil des zuständigen Bundesamts bereit stünden.

Marginalspalte