+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Vorschläge für Europol-Kontrollausschuss

Inneres/Wahlvorschlag - 29.06.2017 (hib 412/2017)

Berlin: (hib/STO) Die CDU/CSU- und SPD-Fraktion schlagen für die Wahl der vom Bundestag zu benennenden Mitglieder des Gemeinsamen parlamentarischen Kontrollausschusses von Europol die Abgeordneten Armin Schuster (CDU) und Susanne Mittag (SPD) vor. Dies geht aus einem Wahlvorschlag der Koalitionsfraktionen (18/13025) hervor, der am Donnerstag auf der Tagesordnung des Bundestagsplenums steht. Danach schlägt die Koalition für die Plätze 3 und 4, die sich laut Vorlage „nach den dem Deutschen Bundestag zur Verfügung stehenden Plätzen“ richten, die Abgeordneten Stephan Mayer (CSU) und Norbert Spinrath (SPD) vor.