+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Linke fragt nach „EU-US-Ministertreffen“

Inneres/Kleine Anfrage - 06.07.2017 (hib 424/2017)

Berlin: (hib/STO) Um ein „EU-US-Ministertreffen“ zur Kooperation im Bereich Justiz und Inneres geht es in einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke (18/12888). Wie die Fraktion darin ausführt, trafen sich am 15. und 16. Juni 2017 „die Europäische Union und die Vereinigten Staaten zum Ministertreffen im Bereich Justiz und Inneres“. Wissen will sie, was der Bundesregierung über die Teilnehmer des Treffens bekannt ist. Auch erkundigt sie sich unter anderem danach, welche Themen auf der Tagesordnung standen, welche weiteren Themen erörtert und welche Maßnahmen beschlossen wurden.