+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
11.07.2017 Auswärtiges — Kleine Anfrage — hib 429/2017

Reise nach Riad

Berlin: (hib/AHE) Die Reise von Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Saudi-Arabien im April thematisiert die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (18/12739). Die Abgeordneten erkundigen sich unter anderem nach den Verhandlungen eines EU-Freihandelsabkommens mit den Ländern des Golf-Kooperationsrates sowie nach der Rolle Saudi-Arabiens beziehungsweise der Vereinigten Arabischen Emirate in den Konflikten im Irak, im Jemen und in Libyen.

Marginalspalte