+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Situation eritreischer Flüchtlinge

Auswärtiges/Kleine Anfrage - 04.08.2017 (hib 454/2017)

Berlin: (hib/AHE) Nach der asylpolitischen Lage eritreischer Flüchtlinge erkundigt sich die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (18/13103). Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, wie viele Anträge auf Visa zur Familienzusammenführung zu eritreischen anerkannten Flüchtlingen an der deutschen Botschaft in Khartum sowie an der deutschen Botschaft im Sudan in den Jahren 2015, 2016 und im ersten Halbjahr 2017 gestellt und wie viele solcher Visa erteilt worden sind. Weitere Fragen zielen unter anderem auf die Situation eritreischer Flüchtlinge im Sudan sowie auf einen Straftatvorwurf der Desertion in Fällen irregulärer Ausreise aus Eritrea.