+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Einträge in DNA-Analyse-Datei des BKA

Inneres/Kleine Anfrage - 15.08.2017 (hib 465/2017)

Berlin: (hib/STO) Die Fraktion Die Linke will von der Bundesregierung wissen, wie viele Einträge sich aktuell in der DNA-Analyse-Datei des Bundeskriminalamtes (BKA) befinden und wie sich der Aufbau der Datei seit 1998 entwickelt hat. Auch erkundigt sie sich in einer Kleinen Anfrage (18/13285) danach, wie und von wem bezüglich der Datei „die Einhaltung der in Paragraph 32 Bundeskriminalamtgesetz vorgeschriebenen Löschfristen von zehn Jahren bei Erwachsenen und fünf Jahren bei Jugendlichen kontrolliert“ wurde und wird. Ferner fragt sie unter anderem, wie viele Daten entsprechend in den vergangenen fünf Jahren in der Datei gelöscht wurden.