+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Europäische Atompolitik

Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit/Kleine Anfrage - 28.08.2017 (hib 480/2017)

Berlin: (hib/SCR) Sicherheitstechnische Fragen zur europäischen Atompolitik stehen im Mittelpunkt einer Kleinen Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/13371). Die Grünen interessieren sich unter anderem für Einschätzungen der Bundesregierung zur Lage in belgischen Atomkraftwerken sowie den Stand der Dinge hinsichtlich Umweltverträglichkeitsprüfungen zu AKW-Vorhaben in Großbritannien und der Ukraine. Grundsätzlich fragen die Abgeordneten, ob sich die Bundesregierung für eine Laufzeitbeschränkung für Atomkraftwerke (AKW) in Europa von 40 Jahren einsetze.