+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

UF6-Lieferungen aus Gronau

Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit/Antwort - 31.08.2017 (hib 489/2017)

Berlin: (hib/SCR) Aus der Urenco-Anlage in Gronau sind 2016 und 2017 insgesamt 5.388,7 Tonnen Uranhexafluorid (UF6) zu Anlagen im Ausland transportiert worden. 3.732,2 Tonnen wurden in die Urenco-Anlage im niederländischen Almelo zur Anreicherung transportiert. 1465,7 Tonnen hatten die Areva-Anlage im französischen Pierrelatte zwecks Dekonversion zum Ziel. Die übrigen Tonnen gingen an Anlagen in Schweden und Deutschland zur Herstellung von Brennelementen. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung (18/13402) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (18/13287) hervor.