+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

„Nachhaltige Mobilität für die Stadt“

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 31.08.2017 (hib 489/2017)

Berlin: (hib/HAU) Für die als Ergebnis des „Nationalen Forums Diesel“ vereinbarte Einrichtung des Fonds „Nachhaltige Mobilität für die Stadt“ interessiert sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (18/13340). Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, mit welchen finanziellen Summen sich die deutschen Automobilhersteller am Fonds beteiligen. Gefragt wird auch, in welcher Höhe pro Haushaltsjahr die Bundesregierung die zugesagten Bundesmittel für den Fonds bereitstellen wird.