+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Fragen zum Fall Dogan Akhanli

Recht und Verbraucherschutz/Kleine Anfrage - 05.09.2017 (hib 495/2017)

Berlin: (hib/PST) Um den in Spanien festsitzenden Dogan Akhnali geht es in einer Kleinen Anfrage (18/13460) der Grünen. Der türkischstämmige Schriftsteller mit deutscher Staatsbürgerschaft war aufgrund eines türkischen Haftbefehls vorübergehend in Spanien festgenommen worden und darf das Land bis auf Weiteres nicht verlassen. Unter anderem fragt die Fraktion die Bundesregierung nach Einzelheiten zu der Interpol-Anfrage, die zu der Festnahme geführt hatte, sowie nach möglichen Kontakten zwischen türkischen und deutschen Stellen in diesem Fall.