+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Reduzierung des Regelbedarfs

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 06.09.2017 (hib 502/2017)

Berlin: (hib/CHE) Die Fraktion Die Linke hat eine Kleine Anfrage (18/13429) zur Reduzierung des Regelbedarfs durch Aufrechnung mit Mietkautionsdarlehen gestellt. Darin fragt sie die Bundesregierung unter anderem, in wie vielen Fällen eine solche Aufrechnung seit 2014 stattgefunden hat.