+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Wahlvorschläge für Kontrollgremium

Bundestagsnachrichten/Wahlvorschlag - 17.01.2018 (hib 21/2018)

Berlin: (hib/STO) Die Fraktionen CDU/CSU, SPD, AfD, FDP, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen haben Vorschläge für die Wahl der Mitglieder des Parlamentarischen Kontrollgremiums (19/442) vorgelegt, die am Donnerstag auf der Tagesordnung des Bundestages steht. Danach soll die CDU/CSU mit den Abgeordneten Stephan Mayer (CSU), Armin Schuster (CDU) und Patrick Sensburg (CDU) in dem Gremium vertreten sein und die SPD-Fraktion mit den Parlamentariern Uli Grötsch und Burkhhard Lischka. Für die AfD soll der Abgeordnete Roman Johannes Reusch dem Gremium angehören. Die FDP-Fraktion will ihr Mitglied Stephan Thomae in das Kontrollgremium entsenden, Die Linke den Abgeordneten André Hahn und Bündnis 90/Die Grünen den Parlamentarier Konstantin von Notz.