+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Grüne: Tiertransportdauer begrenzen

Ernährung und Landwirtschaft/Antrag - 18.01.2018 (hib 24/2018)

Berlin: (hib/EIS) Die Situation beim Transport von lebenden Tieren steht im Mittelpunkt eines Antrags der Grünen (19/448). Die Abgeordneten treten für ein Moratorium für Tiertransporte in außereuropäische Länder ein und dafür, dass beim Transport lebender Tiere in Nicht-EU-Staaten die EU-Verordnung Nr. 1 / 2005 zum Tiertransportrecht eingehalten wird. Ist dies nicht der Fall, sollen die Transporte nicht mehr stattfinden dürfen. Außerdem soll die Verordnung so geändert werden, dass die maximale Transportdauer bei inländischen Transporten auf vier Stunden und bei Transporten ins Ausland auf acht Stunden festgeschrieben wird.