+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Flüchtlinge in der Türkei

Auswärtiges/Antwort - 08.02.2018 (hib 55/2018)

Berlin: (hib/AHE) Nach Angaben der türkischen Regierung haben sich mit dem Stand November 2017 gut 3,36 Millionen registrierte syrische Flüchtlinge und mehr als 331.000 registrierte nicht-syrische Flüchtlinge und Migranten in der Türkei aufgehalten. Bei der letzteren Gruppe handele es sich mehrheitlich um irakische, afghanische und iranische Staatsangehörige, schreibt die Bundesregierung in einer Antwort (19/349) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/173). Nahezu 235.000 Personen seien in von den türkischen Behörden eingerichteten Flüchtlingslagern untergebracht, dazu zählten knapp 228.000 syrische und knapp 7.000 irakische Staatsangehörige. Der weitaus größte Teil der sich in der Türkei aufhaltenden Flüchtlinge lebe außerhalb von Flüchtlingslagern im städtischen und ländlichen Raum.