+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
12.02.2018 Finanzen — Kleine Anfrage — hib 61/2018

Kontrolle von Mindestlöhnen

Berlin: (hib/HLE) Um die Kontrolle der Mindestlöhne geht es in einer Kleinen Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/660). Die Abgeordneten wollen unter anderem erfahren, für wie viele Betriebe die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) im vergangenen Jahr Kontrollkompetenzen hatte, um welche Branchen es sich handelte und wie viele Kontrollen durchgeführt wurden. Weiterhin geht es um die Verhängung von Bußgeldern und Strafen bei Nichteinhaltung der Mindestlohn-Vorschriften.

Marginalspalte