+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

AfD fragt nach Schleusenbau in Kiel

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 15.02.2018 (hib 67/2018)

Berlin: (hib/HAU) Für den Ausbau des Nord-Ostsee-Kanals in Kiel-Holtenau interessiert sich die AfD-Fraktion. In einer Kleinen Anfrage (19/603) wollen die Abgeordneten wissen, ob in Kiel-Holtenau eine ähnlich große Schleusenkammer wie in Brunsbüttel, wo eine neue und große Schleusenkammer zwischen den beiden „Alten Schleusen“ und den beiden „Neuen Schleusen“ gebaut worden sei, vorgesehen ist. Gefragt wird auch, ob laut Planung die beiden maroden alten Schleusenkammern in Kiel-Holtenau saniert oder zu einer einzelnen Schleusenkammer umgebaut werden sollen.