+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Kosten des Rentenpaketes

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 16.02.2018 (hib 73/2018)

Berlin: (hib/FB) In einer Kleinen Anfrage (19/669) interessiert sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen dafür, wie viele Personen seit 2014 die abschlagsfreie Rente mit 63 Jahren in Anspruch genommen haben. Die Fraktion will unter anderem wissen, wie hoch die Ausgaben für die Rente besonders lang Versicherter in den vergangenen Jahren waren. Außerdem interessiert die Abgeordneten, wie viele Personen bisher von der „Mütterrente“ profitiert haben und wie hoch die Kosten dafür waren.