+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

AfD fragt nach Irak-Einsatz

Verteidigung/Kleine Anfrage - 20.02.2018 (hib 77/2018)

Berlin: (hib/AW) Die AfD-Fraktion möchte über die geplante Ausweitung des Einsatzes der Bundeswehr im Irak informiert werden. In einer Kleinen Anfrage (19/784) will sie wissen, in welchen Landesteilen deutsche Soldaten zukünftig Ausbildungshilfe für die irakischen Streitkräfte leisten sollen und in welchen fachlichen Bereichen. Zudem möchte sie von der Bundesregierung wissen, wie sie die Ausweitung des Einsatzes rechtfertigt, obwohl der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels, die Bundeswehr als „derzeit nicht einsetzbar“ bezeichnet hat.