+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Rader Hochbrücke muss erneuert werden

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 22.02.2018 (hib 93/2018)

Berlin: (hib/HAU) Die Rader Hochbrücke muss erneuert werden. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/728) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/602) hervor. Wie die Regierung schreibt, ergab eine statische Nachrechnung der bestehenden Rader Hochbrücke bei Rendsburg (Schleswig-Holstein), auf der die Autobahn A7 den Nord-Ostsee-Kanal überquert, dass das Bauwerk erneuert werden muss. Die Vorplanung für das Ersatzbauwerk sei Anfang 2015 begonnen worden. Aufgrund einer aktuellen Verkehrsprognose aus 2017 habe das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) zugestimmt, den Bereich zwischen dem Autobahnkreuz Rendsburg und der Anschlussstelle Büdelsdorf sechsstreifig auszubauen, heißt es in der Vorlage. Die Entwurfsplanung werde derzeit erstellt. Laut Regierung wird die Einleitung des Planfeststellungsverfahrens voraussichtlich in 2019 erfolgen.