+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

28.02.2018 Arbeit und Soziales — Kleine Anfrage — hib 104/2018

FDP fragt nach Jugendarbeitsschutzgesetz

Berlin: (hib/CHE) Die FDP-Fraktion hat eine Kleine Anfrage (19/902) zu den Möglichkeiten der künstlerischen Nachwuchsförderung bei Kindern und Jugendlichen gestellt. Darin fragt sie die Bundesregierung unter anderem, ob eine Änderung des Jugendarbeitsschutzgesetzes geplant sei. Ferner interessiert sie sich für das Bewilligungsverfahren für die Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen bei Theatervorstellungen und Musikaufführungen.

Marginalspalte