+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Brandschutz bei Hochhäusern

Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit/Kleine Anfrage - 28.02.2018 (hib 105/2018)

Berlin: (hib/FB) Die Fraktion Die Linke erkundigt sich in einer Kleinen Anfrage (19/736) nach dem Brandschutz in deutschen Hochhäusern. Nach dem Brand eines mehrstöckigen Wohnhauses in London und der Evakuierung eines Hochhauses in Wuppertal, bei dem ähnliche Brandschutzmängel festgestellt wurden, fragt die Fraktion detailliert, welche Konsequenzen daraus gezogen wurden. Außerdem interessieren sich die Abgeordneten dafür, welche Gesetze und Richtlinien zum Schutz der Bewohner überarbeitet werden müssten.