+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Ausweitung des Irak-Mandates

Verteidigung/Antwort - 09.03.2018 (hib 139/2018)

Berlin: (hib/AW) Zu den Rechten und Pflichten eine geschäftsführenden Bundesregierung gehört nach Artikel 69 Absatz 3 des Grundgesetzes auch die Planung für eine Verlängerung auslaufender Mandate für Auslandseinsätze der Bundeswehr. Diese Ansicht vertritt die Regierung in ihrer Antwort (19/1087) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion zur geplanten Ausweitung des Irak-Einsatzes der Bundeswehr (19/784). Die Regierung verweist zudem darauf, dass die Entscheidung über das Mandat beim Bundestag liegt.