+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Fast eine Million Waffenbesitzer

Inneres/Antwort - 09.03.2018 (hib 141/2018)

Berlin: (hib/PK) Im Nationalen Waffenregister (NWR) sind rund 934.000 Personen aufgeführt, die mindestens eine erlaubnispflichtige Schusswaffe besitzen. Das geht aus der Antwort (19/992) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/741) der AfD-Fraktion hervor.

Unter den registrierten Waffenbesitzern sind unter anderem Jäger (417.005), Sportschützen (345.576), Vereine (15.447), Waffensammler (7098) und Erben (96.935). In den Zahlen enthalten sind mögliche Kombinationen, etwa Jäger und Sportschütze, die nicht gesondert abgebildet werden.

Die Zahl der Waffentrageberechtigungen hat sich den Angaben zufolge in den vergangenen Jahren stark erhöht: Von 2.492 im Jahr 2013 auf 9.285 im Jahr 2017.