+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Eurokrise und Wirtschaftsentwicklung

Finanzen/Kleine Anfrage - 12.03.2018 (hib 143/2018)

Berlin: (hib/HLE) Die Fraktion Die Linke erkundigt sich in einer Kleinen Anfrage (19/927) nach der wirtschaftlichen Entwicklung in der Europäischen Union und der Eurozone infolge der Eurokrisenpolitik. So soll die Bundesregierung angeben, wie sich die deutsche Leistungsbilanz seit 1999 entwickelt hat und die Zahlen mit denen der EU, der Eurozone, „Programmländern“ wie Griechenland, Portugal, Spanien, Irland und Zypern sowie Nicht-EU-Ländern vergleichen. Außerdem wird nach weiteren Finanz- und Wirtschaftsdaten gefragt, etwa nach der Entwicklung des Finanzsektors im Verhältnis zur Wirtschaftsleistung in den EU-Ländern.