+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Zahl unerlaubt eingereister Personen

Inneres/Antwort - 14.03.2018 (hib 148/2018)

Berlin: (hib/STO) Durch die Bundespolizei und die mit der Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs beauftragten Behörden sind im vergangenen Jahr insgesamt 50.154 unerlaubt eingereiste Menschen festgestellt worden. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/1110) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/791) hervor. Danach wurden durch die genannten Behörden einschließlich der Bundespolizei „ im Jahr 2017 insgesamt 10 265 Personen zurückgewiesen, die ohne gültiges Reisedokument/Visum/Aufenthaltstitel beziehungsweise im Besitz eines falschen beziehungsweise verfälschten Reisedokumentes/Visums/Aufenthaltstitels waren“.