+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Wartezeiten für psychisch Kranke

Gesundheit/Kleine Anfrage - 14.03.2018 (hib 150/2018)

Berlin: (hib/PK) Die zum Teil langen Wartezeiten für einen Termin beim Psychotherapeuten sind Thema einer Kleinen Anfrage (19/1066) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Immer mehr psychisch kranke Menschen fänden nur schwer einen Termin. Die Wartezeiten für eine Richtlinientherapie lägen im Durchschnitt bei sechs Monaten. Im Ruhrgebiet und in ländlichen Regionen müssten Betroffene häufig sogar acht Monate auf eine Therapie warten.

Die Abgeordneten wollen nun wissen, wie die Bundesregierung die Lage einschätzt und was geplant ist, um die Wartezeiten zu verringern.