+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Entschädigung nicht jüdischer NS-Opfer

Inneres/Kleine Anfrage - 19.03.2018 (hib 166/2018)

Berlin: (hib/STO) „Entschädigungsleistungen für verfolgte nicht jüdische NS-Opfer“ thematisiert die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (19/1187). Darin erkundigt sie sich unter anderem danach, wie viele Anträge auf Leistungen von nicht jüdischen NS-Verfolgten seit 2010 gestellt und wie viele von diesen positiv beschieden beziehungsweise abgelehnt wurden.