+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Ermittlung von Kriegsverbrechen

Inneres/Kleine Anfrage - 19.03.2018 (hib 166/2018)

Berlin: (hib/STO) Nach einem Referat beim Bundeskriminalamt (BKA) für Ermittlungen zu Kriegsverbrechen erkundigt sich die AfD-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/1188). Wie die Fraktion darin schreibt, plant das BKA einem Presseartikel zufolge, ein Referat für Ermittlungen zu Kriegsverbrechen und Völkermord einzurichten. Wissen möchten die Abgeordneten unter anderem, wie viele Angestellte und Beamte „das geplante Referat für Ermittlungen zu Kriegsverbrechen und Völkermord“ nach Kenntnis der Bundesregierung umfassen soll.