+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Ausbildung in Pfullendorf im Fokus

Verteidigung/Kleine Anfrage - 20.03.2018 (hib 170/2018)

Berlin: (hib/AW) Die AfD-Fraktion will über aktuelle Vorfälle im Ausbildungszentrum Spezielle Operationen der Bundeswehr in Pfullendorf informiert werden. In einer Kleinen Anfrage (19/1201) will sie unter anderem wissen, ob die Soldaten, die einen Marsch wegen Erschöpfung abbrechen mussten, bleibende Schäden davontrugen. Zudem möchte sie erfahren, gegen welche Vorschriften die Ausbilder verstoßen haben, und welche Disziplinarmaßnahmen gegen sie verhängt wurden.